Parodontitistherapie

Parodontitis ist eine bakterielle Infektion, die nach Karies die zweithäufigste Erkrankung der Mundhöhle und Hauptursache für sich lockernde Zähne ist.

Die Bakterien werden durch Nahrung oder Speichel aufgenommen und setzen sich mit­hilfe von Zahnbelag auf der Zahnoberfläche ab.

Werden bakterielle Ablagerungen wie Plaque oder Zahnstein nicht entfernt, können Bakterien die Zahnverankerung angreifen und den Zahn lockern.

Eine Parodontitis muss unbedingt behandelt werden um das Fortschreiten der Krankheit bis zum Zahnverlust zu verhindern.